TriathlonFreunde in der Eisenstadt

Zum zweiten großen Triathlon-Event im Landkreis waren wieder hunderte Athleten in die Eisenstadt Ferropolis gepilgert. Unter ihnen auch Jan, Peter, Michael und Stefan, die am ITT Half (1,9/90/21,1) teil nahmen und alle im vorderen Teil des Feldes der rund 400 Starter das Ziel erreichten. Im Einzelnen:

Name Platz Gesamt Zeit Gesamt Schwimmen Rad Laufen
Jan 24 04:38:22 00:35:05 02:19:10 01:38:56
Peter 27 04:41:00 00:34:19 02:26:37 01:35:14
Michael 38 04:44:30 00:34:25 02:28:14 01:36:06
Stefan 156 05:13:48 00:43:43 02:37:52 01:44:19

Einen Achtungserfolg erzielte auch der Wittenberger Schwimmer Thomas Schmidt. Er kam als Fünfter aus dem Wasser und landete mit einer Zeit von insgesamt 04:39:27 h auf Rang 26 der Gesamtwertung.

Hans Friedrich startete beim Wettbewerb über die Olympische Distanz (1,5 – 40 – 10) und wurde mit einer Gesamtzeit von 2:25:56 h 11. in der Gesamtwertung und Zweiter in seiner Altersklasse. Seine Einzelzeiten: Schwimmen 0:27:43 h, Rad 1:04:27 h, Laufen 0:48:52h.

Ein Gedanke zu „TriathlonFreunde in der Eisenstadt

  1. Peter “Turbo-” Boost !!! Was war denn das für eine Granate, die du da gezündet hast? Das war ja unglaublich. Ich habe ein neues Idol. Nach Fiddi Eisenschwein und Speed Gottfried nun der Turbo Boost. Ich weiß gar nicht, wen ich zuerst anbeten soll. Wahnsinn was wir für Kerle im Verein haben. Auch alle anderen waren natürlich super. Und bei Thomas Schmidt war das kein Achtungserfolg, sondern ein Ausrufezeichen. Da ist noch wesentlich mehr drin, wenn man bedenkt mit welcher Gurke der radgefahren ist. Und als der mich beim Schwimmen überholt hat, dacht ich da kommt ein Motorboot von hinten… Haut rein Jungs, ich glaub ich brauch jetzt mal ‘ne kleine Pause.

Kommentar verfassen