TriathlonFreund Thomas Schmidt neuer Landesmeister, Franziska Tiex gelingt Titelverteidigung

Nach seinem 5. Rang beim ITT Ferropolis landete Schmidt bei der Sprint-Triathlon Landesmeisterschaft (0,75-20-5) den nächsten Coup und überraschte nicht nur seine Teamkollegen. Der ehemalige Leistungsschwimmer kam als Dritter aus dem Wellenbad, ließ auf dem Rad alle stehen und verteidigte die Spitzenposition erfolgreich auf den zwei Laufrunden. Mit einer Gesamtzeit von 59:30 min wurde er neuer Landesmeister auf der Sprint-Distanz. Die Plätze 2 und 3 auf dem Siegerpodest sicherten zwei Junioren des SV Halle,  Matthieu Roy (59:51 min) und Jonas Meyer (1:00:49 h). Unter den Top10 landete auch TriathlonFreund Jan Blaue (1:03:14 h) und sicherte sich damit den zweiten Rang in der AK 25. Mit Michael Hopp und Stefan Seitz konnten sich zwei weitere Athleten des ausrichtenden Vereins gut platzieren.

In der Frauenwertung konnte Franziska Tiex erfolgreich ihren Titel verteidigen (1:09:17 h). Die Juniorin vom USC Magdeburg kam schon mit sattem Vorsprung aus dem Wasser und ließ auf auf dem Rad und auf der Laufstrecke nicht mehr anbrennen. Spannender war da schon Kampf um die Plätze zwei und drei. Hier duellierten sich Inka Wachter (Hannover 96 Triathlon) und Annette Götze (Team Bella Vista / ESV Lok Beucha). Wachter konnte ihren Rückstand nach dem Schwimmen auf der Radstrecke wieder wett machen und verteidigte Rang zwei bis ins Ziel (1:14:09 h). Götze wurde mit 37 Sekunden Rückstand Dritte der Sprint-Wertung. In der LM-Wertung landeten Susann Luft vom TC Merseburg (1:22:40 h) und Tiex’ Teamkollegin Linda-Madeleine Maaß (1:26:34 h) auf den Rängen 2 und 3.

Die Landesligawertung konnte der SV Halle für sich entscheiden und 20 Punkte einheimsen. 19 Punkte erhielt Täves Triathlon Team (TF Obg) und 18 Punkte die TriathlonFreunde.

Kommentar verfassen