Michael beim härtesten Triathlon Mitteldeutschlands

Der ohnehin schon als härtester Wettbewerb Mitteldeutschlands gefürchtete Kyffhäuser-Triathlon festigte seinen Ruf. Stürmischer Wind peitschte zunächst das Wasser und machte das Schwimmen zur Tortur. Dann blies der Wind die Radfahrer fast von der Rennmaschine, ehe er den Läufern das Leben schwer machte. Unter diesen Umständen verdienten alle, die das Ziel erreichten, eine besondere “Tapferkeitsmedaille”.
Für Michael war der Kampf auf der olympischen Distanz nach 2:22:48 h vorbei.
Seine Einzelzeiten (netto): Schwimmen 19:20 min, Rad 1:24:41 h, Laufen 38:47 min.

Artikel der Mitteldeutschen Zeitung vom 04.07.2011: Den Ruf untermauert.

Kommentar verfassen