Jan knackt in Frankfurt 10-Stunden-Marke

58 Profis und 2.450 Altersklassenathleten nahmen beim Ironman Germany in Frankfurt den „längsten Tag des Jahres“ in Angriff wobei es galt sich der Herausforderung von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und einem abschließenden Marathonlauf von 42,2 km zu stellen. Die kalten Temperaturen und häufigen Regenschauern ließen bei den Sportlern nicht unbedingt Hawaiifeeling aufkommen und auch die Zuschauer mussten sich warm anziehen. Trotzdem säumten wieder zehntausende Zuschauer die Wettkampfstrecken und trieben u. a. auch TriathlonFreund Jan zu persönlichen Bestleistungen.

Speziell auf der Radstrecke setzte Jan mit 05:08:55 h neue Maßstäbe und schaffte mit einer Gesamtzeit von 09:59:25 den Sprung an die Spitze des Ironmänner-Rankings der TriathlonFreunde.

Die Einzelzeiten:

  • 3,8 km Schwimmen in 1:08:07 h (1:47/100m)
  • 180 km Rad in 05:08:55 h (34,96 km/h)
  • 42,2 km Laufen in 3:33:39 (5:03 min/km)

Die Ergebnisse im Detail.

Kommentar verfassen