Gebrüder Boost bewältigen Transalp

Den Ritt über die Alpen hatte Peter schon einmal bei der BIKE TRANSALP auf Stollenreifen mit seinem Sohn Benjamin in Angriff genommen. Damals erreichte er sturzbedingt leider nicht das Ziel. Doch so einfach gab sich der TriathlonFreund nicht geschlagen und machte sich in diesem Jahr erneut daran, die Alpen zu bezwingen – diesmal mit Bruder Ralf und auf Rennradreifen. Zwischen dem Startort Sonthofen und dem Zielort Arco, nahe des Gardasees mussten bei der TOUR TRANSALP in 7 Tagesetappen 22 Pässe der österreichischen und italienischen Alpen bewältigt werden. Nach insgesamt 36:20:36 h im Sattel erreichten “TOURBOOST” als 69. von 203 Teams glücklich das Ziel.

Artikel der Mitteldeutschen Zeitung vom 05.08.2011: Virus hat sich eingenistet

2 Gedanken zu „Gebrüder Boost bewältigen Transalp

  1. Wer sowohl die Mountainbike Variante als auch die Rennrad Variante finished, dem muss man schon einigen Tribut zollen, Und dann noch in der vorderen Hälfte. Respekt!!

Kommentar verfassen