Michael bei Langdistanz-Debüt unter 11 Stunden

Für seine erste Langdistanz hatte sich Michael den Ostseeman ausgesucht. Dessen Kulisse bildet Glücksburg mit einer anspruchsvollen und windanfälligen Radstrecke (ca. 920 Höhenmeter) und einer abwechslungsreichen Laufrunde am Strand entlang, zurück in den Ort, durch den Schlosspark zum Ziel an der Strandpromenade. Er ist der einzige deutsche Triathlon über diese Distanz, bei dem im offenen Meer geschwommen wird. Michael teilte sich seine Kräfte gut ein und erreichte nach 10:54:54 h als 101. von 446 Teilnehmern das Ziel.

Seine Einzelzeiten:

  • 3,8 km Schwimmen in 01:19:26 h (2:05 min/100m)
  • 180 km Rad in 05:32:25 h (32,49 km/h)
  • 42,2 km Laufen in 04:03:02 h (5:45 min/km)

2 Gedanken zu „Michael bei Langdistanz-Debüt unter 11 Stunden

  1. Glückwunsch Kollege! Sollte ich es schaffen, mich beim IM Wales auch irgendwie über die Ziellinie zu schleppen, dann wird Gräfenhainichen die Stadt mit der größten Ironmandichte in Deutschland (Stephan, Michael und ev. ich)… und Jüdenberg wird zum eisernen Dorf ernannt. Hoffentlich versau ich’s nich…

Kommentar verfassen