Ein wahrer Saisonhöhepunkt für das Forstenbacher-Trio

Wir waren am 7. September zum zweiten Mal alle drei beim Brockenlauf in Ilsenburg. Wie im Vorjahr war das Wetter fantastisch, evtl. etwas zu warm, aber die Fernsicht war super. Die Okertalsperre, das Schloß in Wernigerode konnte ich sehr gut sehen. Auch “Brocken Benno” konnte ich ein “Guten Morgen” zurufen.
Auf dem Kolonnenweg mit 20 % Steigung habe ich dann auch die Aussicht genossen. Nicht nur weil sie so schön war, sondern auch wegen der Anstrengung. Für diesen etwa 3 km langen Teilabschnitt habe ich rund 35 min im Wandermodus gebraucht.
Die Strecke war 26,2 km lang und geht von Ilsenburg 12 km bergan und rund 14 km bergab wieder nach Isenburg zurück. Es sind 890 Höhenmeter zu überwinden.
Ich habe mich im Mittelfeld getümmelt. Mit 2:44:04 h habe ich in der AK 40 den 42. Platz, sowie Gesamt Platz 222 belegt.

Besser waren Max und Felix.
Max hat mit einer Zeit von 17:51 min (auf 3,9 km, mit 70 HM) in der U 14 den 2. Platz belegt und ist insgesamt Sechster geworden.
Felix hat den Ilsesteinlauf zum ersten Mal gemacht. Es ging über 9,6 km mit 228 Hm. Mit einer Zeit von 50:04 min war er Erster in seiner AK, der U16, und in der Gesamtwertung belegte Felix den 43. Platz.
Nach einer kleinen Erholungspause haben die aber zwei ganz schön gestrahlt.

Kommentar verfassen