MEGAMARSCH ANKE

MEGAMARSCH ANKE

“Ausreden zählen nicht, aufgeben geht nicht.
Nicht umsonst heiĂźt es, dass, wo ein Wille, immer ein Weg ist.”

Habt ihr euch schon mal einen Rucksack aufgesetzt und seid 50 Kilometer “gewandert” und habt dabei einen konstanten RĂĽckenschmerz ertragen? Nein? 
Wir auch nicht, aber seit Sonntag haben wir eine starke Frau bei uns im Team, die genau das getan hat!

Anke, seit Monaten von gesundheitlichen Problemen geplagt, hat ihn absolviert – den MEGAMARSCH von Dresden nach Bad Schandau.
Ihre RĂĽckenprobleme erlauben ihr im Moment kein Lauftraining, auch Triathlon geht nicht. Einer sportlichen Herausforderung stellen geht aber trotzdem – man (also Frau) muss es nur wollen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Hier Ankes Rennbericht:

Wenn ich schon aus gesundheitlichen GrĂĽnden nicht mehr laufen kann, dann muss ich eben wandern. Ich habe gestern den Megamarsch 50km von Dresden nach Bad Schandau gefinished, in 9:40 h. Es war eine sehr schöne, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke mit ordentlich Höhenmetern Bestes Wanderwetter mit viel , die Veranstaltung war sehr gut organisiert, es gab alle 10 km eine Verpflegungsstelle mit einem reichhaltigem AngebotDanke Norman, dass Du an meiner Seite warst und wir das Ding bis zum Ende durchgezogen habenUnd wer denkt wandern ist einfach, der hat sich getäuscht, wandert tut genauso weh!! 72 km Rennsteiglauf waren nicht so schlimm wie 50 km wandern
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ihr wollt Ankes Erfahrung teilen? Dann schaut doch mal hier
-> https://www.megamarsch.de/

#triathlonfreunde#triathlonfreude#ausredenzählennicht#megamarsch2018

 

Eine Antwort

  1. bomedus sagt:

    Hallo Anke, wow Respekt an dich, dass du den Megamarsch durchgehalten hast und das auch noch mit den Beschwerden! 50 Kilo sind auch nicht gerade Handgepäckformat. Ich hoffe du hast dich danach aber dann gut um deinen RĂĽcken gekĂĽmmert, damit ist bekanntlich nicht zu spaĂźen. Hat man einmal Probleme kommen diese oft wieder… LG und alles Gute weiterhin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.