Dr. Kummer hat sich in der vergangenen Woche auf gemacht und ist dem deutschen Schmuddelwinter entflohen. Aber wer denkt, dass er am Strand die Beine hochgelegt hat, der irrt! Keine Reise ohne Ironman könnte sein Motto sein.😂

Also ist er beim Ironman 70.3 South Africa Buffalo Ctiy an den Start gegangen. Für uns gab es neben tollen Bildern auch einen kleinen Eindruck zu den Bedingungen vor Ort!👉

“Grüße aus Südafrika… Heute geht es leider schon wieder heim, nach einem mega harten Rennen mit viel Wind… Man musste sich richtig krass nach vorn lehnen – beim Laufen🤦🏻‍♂Schwimmen war schon fast gefährlich und Rad mit Scheibe und Trispoke auch🤦🏻‍♂🤷‍♂”

Dem Wind erfolgreich getrotzt und nach 5:22:16 die Ziellinie überquert. Wahnsinn!

Wir gratulieren dir und sind stolz auf deine Leistung!
Gute Erholung🍻

#triathlonfreundewittenberg

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.